Schulentwicklung auf gutem Weg

Zwischenbilanzierung vorbildlich

(wa). Nach der Qualitätsanalyse am Gymnasium St. Xaver im Jahr 2013 wurden von der schulinternen Qualitätsmanagement (QM)-Steuergruppe entspre-chende Zielvereinbarungen zur weiteren Schul-entwicklung formuliert (2014) und mit dem QM-Kernteam des Schulträgers abgestimmt.

Eine Evaluation nach SEIS (2014) sollte darüber hinaus die Handlungsbereiche in der Schule noch konkreter erschließen. Die  Auswertung dieser Evaluation durch die QM-Steuergruppe zeigte schließlich fünf Handlungsfelder auf. Bei der Vorstellung in einer Lehrerkonferenz entschied man sich, zunächst vier davon in Angriff zu nehmen. Mit diesem Konferenzbeschluss wurden anschließend vier Arbeitsgruppen mit den Themen Transparenz, Schulklima, Unterrichtsentwicklung unter Berücksichtigung von individueller Förderung und Ganztag eingerichtet.

Durch die Arbeit in diesen Arbeitskreisen (2015/2016) erhielt die Schulentwicklung wertvolle Impulse spezifizierter Art für den Schulalltag. Die  Ergebnisse der Arbeitsgruppen wurden den Lehrern in einer Lehrerkonferenz (2016) vorgestellt und konnten anschließend gewinnbringend in den Qualitätsmanagement-Kreislauf einfließen.

Eine Übersicht zur Zwischenbilanzierung liegt nun dem Schulträger, der Schulleitung und auch der Schulpflegschaft zur Einsichtnahme vor (2016) und dient damit der weiteren Transparenz der Schulentwicklung.

In der großen Steuergruppensitzung (21.02.2017) wird teilnehmenden  Schülern und  Eltern der aktuelle Stand der Schulentwicklung von der QM-Steuergruppe erläutert.

Zur Zwischenbilanzierung formuliert der vom Schulträger Beauftragte für das Qualitätsmanagement, Herr Dr. Gerhardts:

„Die Zwischenbilanzierung bestätigt sowohl arbeitsorganisatorisch als auch inhaltlich die gelungene  Qualitätsmanagement-Arbeit der Schule, die gleichermaßen in vorbildlicher Weise den seitens des Schulträgers vorgegebenen Qualitätsmanagement-Kreislauf umsetzt.“   

Weiter Informationen zur Schulentwicklung findet man unter dem Link Qualitätsmanagement.