Intensiver Erfahrungsaustausch

Fortbildung zu Tabletcomputern am Gymnasium St. Xaver

(pz). Es steht außer Frage: Die neuen Medien machen auch vor den Türen der Schulen nicht halt. Umso bedeutsamer erscheint es, sich möglichst praxisnah mit diesem Thema auseinanderzusetzen – so geschehen bei einer vertiefenden Fortbildung über den Umgang mit Tabletcomputern im Unterricht.

Nachdem viele Lehrer am Gymnasium St. Xaver in den vergangenen Wochen des neuen Schuljahres den Einsatz von Tabletcomputern in ihren Klassen und Oberstufenkursen erprobt haben, erschien es sinnvoll, eine erste Bilanz zu ziehen und die eigenen Kenntnisse noch einmal zu vertiefen.

Dazu teilte sich das Kollegium in Kleingruppen auf, um sich über die bisherigen Erfahrungen mit den Computern auszutauschen, vor allem aber auch von Fachleuten im Umgang mit dem Geräten weiter geschult zu werden. Dafür stellten einerseits in diesem Bereich erfahrenere Kollegen Programme vor, die die Unterrichtsvor- und -nachbereitung erleichtern. Andererseits berichteten „externe Experten“ über den spezifischen Einsatz der Geräte in bestimmten Fächern, so u. a. in Mathematik, Deutsch und Musik.

Insgesamt stellte sich die Fortbildung als eine für alle ertragreiche Veranstaltung heraus. Insbesondere die Arbeit in den Kleingruppen ermöglichte einen intensiven Austausch, indem sich gegenseitig Tipps und Hilfestellungen gegeben werden konnten – eine wichtige Erfahrung, die sicherlich auch in Zukunft von Gewinn sein dürfte.

Das Titelfoto zeigt: Intensiv wurde mit den Tabletcomputern während der Fortbildung am Gymnasium St. Xaver gearbeitet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.