MINT.Erlebnistag 2019 in Brakel

„Hochspannender“ Beitrag des Gymnasiums St. Xaver

(wa). In jedem Jahr präsentieren sich Schulen und Unternehmen auf Einladung des Vereins Natur und Technik im Kreis Höxter beim „MINT.Erlebnistag“. Am Samstag, dem 16. November 2019 war es wieder so weit: In den Räumen des Kreisberufskollegs in Brakel konnte sich jeder über die Vielfalt im MINT-Bereich informieren.

Als MINT-EC-Schule ist das Gymnasium St. Xaver ein immer wieder gern gesehener Aussteller. In einem Beitrag zur Hochspannung konnten sich die Besucher in diesem Jahr von der Faszination der „Elmsfeuer“-Experimente überzeugen. „Der heiße Draht“ war ein beliebtes Mitmachexperiment mit Kleinspannungen für die Jüngeren und bei der „Elektrifizierung eines Modellfahrrads“ waren selbst ganz junge Leute über Stunden intensiv beschäftigt. Nach erfolgreicher Arbeit konnten die jungen Wissenschaftler ihr Endprodukt schließlich mit Stolz nach Hause tragen.

Wie in jedem Jahr wurde der Ausstellungsstand von MINT-Lehrern des St. Xaver betreut: Marc Schade-Spitzenberg, Christian Schlenke, Benedikt Speer, Gerhard Walde und Dr. Volker Wiedemeier standen den Besuchern von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr für die Demonstrations- und Mitmachexperimente zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.