Lesen – für alle ein Gewinn!

Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6 am Gymnasium St. Xaver

(wk). Am Ende strahlte nicht nur der verdiente Sieger des Lesewettbewerbs, Gustav von Wartenberg (6a), sondern das gesamte Publikum sowie alle Teilnehmer des Schulentscheids, der heute unter den  Schülern der Jahrgangsstufe 6 in der Aula ausgetragen wurde.

Die Stimmung war ausgelassen, als Annegret Morosan-Weskamp und Theresa Ahrens die Klassen der Jahrgangsstufe 6 begrüßten und Simon Bambach (7a) als Vorjahressieger mit seinem gelungenen Lesevortrag aus Bastian Bielendorfers „Lehrerkind“ auf die Veranstaltung einstimmte. Nun sollte als Höhepunkt der Lesewoche aus den Reihen der Klassensieger, Gustav von Wartenberg, Navid Sarrafpour (6a), Charlotte Neuwinger, Felix Wiegand (6b), Emma Kleine, Johanna Füller (6c) und Carlsson Wandtke (6d) der Schulsieger ermittelt werden, der das Gymnasium St. Xaver beim weiterführenden Regionalentscheid im Frühjahr 2020  vertritt.

Dazu traten die Teilnehmer in zwei Leserunden an. Zunächst stellte jeder einen hörenswerten Ausschnitt aus einem selbst gewählten Buch vor ( „Harry Potter“, „Woodwalkers“, „Drachen haben Mundgeruch“, „Alea Aquarius“, „Entführt aus Kolumbien“ und „Ein Band aus der „Tesla“-Reihe). Anschließend präsentierten die Schüler einen unbekannten Auszug aus dem Bestseller „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel. Alle Schüler, die ihre Lesefertigkeiten unter Beweis stellten und die das lesekundige Publikum der 6. Klassen mit spannend vorgetragenen Textstellen aus ihren Büchern überraschten, haben diese Herausforderung mit Bravour gemeistert.

Doch am Ende überzeugte Gustav von Wartenberg mit seiner Lesetechnik und gelungenen Textinterpretation die Jury, bestehend aus den Deutschlehrern der Klassen 6 – Annegret Morosan-Weskamp und Theresa Ahrens. Frau Nolte als Elternvertretung, Fabian Elsner  für die SV und Simon Bambach, der Vorjahressieger, komplettierten den Kreis der Wertungsrichter.

Alle wünschen nun Gustav von Wartenberg viel Erfolg für die weitere Teilnahme im Lesewettbewerb auf Regionalebene.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.