St. Xaver ist Vize-Landesmeister im Tischtennis 2020

Ein Bericht von Eileen Vogedes und Lilly Echterling

Am Mittwoch, den 29. Januar 2020, fanden die Landesmeisterschaften der Schulen im Deutschen Tischtenniszentrum in Düsseldorf statt. Hierzu hatte sich die Mädchenmannschaft des Gymnasium St. Xavers in der Wettkampfklasse 2 qualifiziert.In der Wettkampfklasse traten 5 Mannschaften aus NRW an, um das Ticket für das Bundesfinale in Berlin zu erlangen. Dabei startete unser Team gegen den Favoriten der Schule aus Coesfeld. In einem der drei Doppel sowie zwei Einzeln ergatterte sich das Team einen Sieg, während die anderen spannenden Spiele leider verloren gingen. Somit gewann das St. Pius Gymnasium mit 6:3. Damit war die Reise in die Bundeshauptstadt in weite Ferne gerückt.
Nach dieser Enttäuschung ging es in die nächste Partie gegen das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium aus Remscheid. Diese gewann die Mannschaft deutlich mit 9:0. Im nächsten Spiel gegen die Viktoriaschule aus Aachen wurde nur eins von neun Spielen abgegeben (8:1), bevor das letzte Spiel gegen das Gymnasium Wilnsdorf bestritten wurde. Auch dieses gewannen die Mädchen souverän mit 9:0.
Als Sieger der Landesmeisterschaften darf sich das St. Pius Gymnasium aus Coesfeld auf das Bundesfinale in Berlin freuen. Trotz der hervorragenden Leistung reichte es für das St. Xaver nur für die Silbermedaille.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.