Ehre, wem Ehre gebührt!

Verleihung der Xaver-Awards

(fe). Zum mittlerweile dritten Mal wurden sie nun vergeben: die Xaver-Awards, mit denen Schüler*innen des Gymnasiums St. Xaver ausgezeichnet werden, die sich in besonderer Weise für ein Fach oder das Wohl der Schule eingesetzt haben.

Die Bedeutung dieser besonderen Ehrung erläuterten Hanna Phillips und Fabian Elsner, die charmant und souverän durch das Programm der Preisverleihung führten, direkt zu Beginn: Der Fokus soll auf das außerunterrichtliche Engagement gelegt und besondere Verdienste gewürdigt werden. Alle Mitglieder der Schulgemeinde, d. h. Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern, seien aufgerufen gewesen, Vorschläge für mögliche Preisträger mit entsprechenden Begründungen einzureichen. Eine aus drei Schülern, drei Lehrern und drei Elternvertretern bestehende Kommission habe dann aus den Vorschlägen die Preisträger bestimmt.

Auch Schulleiter Antonio Burgos freute sich über die erneute Verleihung der Xaver Awards und hob die Bedeutung des außerunterrichtlichen Engagements der Schüler*innen für ein lebendiges Schulleben hervor. Er stellte zudem die in diesem Jahr neu angefertigten Preise für die geehrten Schüler*innen vor und dankte in diesem Zusammenhang der Sparkasse Höxter, die die Preise gesponsert hat.

In diesem Jahr wurden folgende Schüler*innen mit dem Xaver-Award ausgezeichnet und von Schulleiter Antonio Burgos sowie den Vertretern der Sparkasse Höxter, Silke Dohmann und Ingo Fleckner, geehrt:

  1. In der Kategorie „MINT“

Dominik Schlothane für seine besonderen Leistungen im Fach Chemie, insbesondere durch die Teilnahme an verschiedenen außerschulischen Wettbewerben wie der ‚Chemie Olympiade‘, bei der er auf Landesebene zu den besten 20 Schülern gehörte.

Esben Bertgen, ebenfalls für sein besonderes Engagement im Fach Chemie, u.a. durch die Teilnahme am Wettbewerb ‚Chemie stimmt!‘, bei dem er das Bundesfinale in Leipzig erreichte.

  1. In der Kategorie „Sport“

Claudio Werschmann für sein besonderes Engagement in der Leitung der Basketball-AG, die er laut Laudator Johannes Vennemann „konstant, unaufgeregt und erfolgreich“ seit Jahren ausübe, daher die Schlussfolgerung: „Ein Mann – ein Wort – ein Xaver Award!“

  1. In der Kategorie „Sozial-politisches Engagement“

Hanna Phillips für ihr jahrelanges und äußerst engagiertes Mitarbeiten in verschiedenen schulischen Gremien wie der SV, wo sie laut Laudatorin Stephanie Blome viele eigene Impulse gesetzt habe, ganz getreu dem Motto: „Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen.“

  1. In der Kategorie „Kunst“

Christoph Paetzold und Dorthe Schmallenbach nutzten den Anlass, um stellvertretend für die Fachschaft Kunst den diesjährigen Kunstpreis zu verleihen. Dabei handelt es sich um einen schulinternen Wettbewerb für Schüler*innen der Oberstufe, der herausragendes künstlerisches Schaffen würdigen soll.

Marina Peine, Trägerin des diesjährigen Kunstpreises, habe demnach bereits eine erstaunlich ausgeprägte eigene Strichführung und künstlerische Persönlichkeit bewiesen.

Zudem erhielt Lennart Finke, mehrmaliger Gewinner des Kunstpreises, einen Sonderpreis der Fachschaft Kunst. Dorthe Schmallenbach beschrieb ihn in ihrer Laudatio als ‚Ausnahmetalent‘ und würdigte mit Blick auf die von ihm abgegebene Mappe vor allem den Mut, die Freude und die äußerst ausgeprägte Kreativität.

  1. In der Kategorie „Allrounder“

Fabian Elsner für sein Engagement in den verschiedensten Bereichen des Schullebens, u.a. als Bassist in der BigBand, als Schülersprecher oder Moderator von verschiedenen Veranstaltungen.

  1. In der Kategorie „Soziales Engagement“

Jonas Düsterhus und Kilian Eilebrecht für ihr außerordentliches Engagement im Bereich der Aula-Technik, denn nur dank ihnen ist die professionelle Durchführung der verschiedenen kulturellen Veranstaltungen möglich.

  1. In der Kategorie „Musik“

Franziska Pollmann, Gewinnerin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ auf Bundesebene an der Posaune, für ihr jahrelanges Engagement in den verschiedenen Orchestern und Ensembles der Schule.

Friedrich Ströhmer als kulturell-musikalisches Allroundtalent: Sänger, Entertainer, Organist.

Marian Prib für sein jahrelanges Engagement im Schulorchester und den verschiedenen Chorensembles.

Das Titelbild zeigt alle Preisträger*innen des diesjährigen Xaver-Awards sowie die Mitglieder der Jury.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.