Eine Hoffnung stiftende Collage

Neue Mut machende Bilder ergänzt

(pz). Mitten in der Zeit der Schulschließung wurde am Gymnasium St. Xaver dazu aufgerufen, sich an einer großen Mut machenden Collage für die gesamte Schulgemeinde zu beteiligen. Nach und nach wurden bis heute einzelne weitere Gemälde dazu eingereicht, die zusammen ein Hoffnung stiftendes Bild ergeben.

Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a hatten dafür den Anfang gemacht. Sie hatten jede bzw. jeder zu Hause ein Bild mit einem Wort gemalt, mit dem sie Positives verbinden und das ihnen in dieser Zeit der Corona-Pandemie Kraft gibt. Begriffe wie Hoffnung, Familie, Freude und Zusammenhalt wurden dabei kreativ umgesetzt, um damit auch allen weiteren Menschen am Gymnasium St. Xaver Mut zu machen.

Nach und nach wurden bis jetzt einzelne weitere Bilder gesendet, die in die bisherige Collage eingefügt wurden. Außerdem wurde sie noch um einige passende Naturstudien aus der Jahrgangsstufe 5 ergänzt.

Das Ergebnis, an dem so viele „kreative Köpfe“ beteiligt waren, dürfte allen, die sich mit dem Gymnasium St. Xaver verbunden fühlen, in dieser immer noch vom Corona-Virus geprägten Zeit eine Freude bereiten. Das wäre zumindest der Wunsch aller Beteiligten, denen für ihren Einsatz und die damit verbundene Mühe nur herzlich gedankt werden kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.