Prämie für St. Xaver

(sp). Mit dem Projekt „Die Bedeutung der Grünbrücke über die B64 bei Bad Driburg“ hat sich das Gymnasium St. Xaver erfolgreich um den Klimaschutzpreis des Kreises Höxter 2020 beworben. Das Projekt entsprang dem MINT-EC Camp Anfang März diesen Jahres.

Im Zuge dessen entwickelten Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland, darunter die Xaverianer Otto Schmidt und Patrick Sprink (beide Q2), eine autonome Station mit Infrarotkamera-Sensorik, Datenfernübertragung und einer bedarfsgerechten digitalen Auswertung mit dem Ziel, Wildtiere bei der Brückenüberquerung über die B64 zu erfassen und zu erkennen. „Wir freuen uns über die Auszeichnung und werden die Prämie nutzen, um weitere Projekt im MINT-Bereich zu unterstützen“, so MINT-Koordinator Benedikt Speer.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.