Der Wirklichkeit auf der Spur

Kunstausstellung des Gymnasiums St. Xaver auf der Burg Dringenberg

(pz). Was ist Wirklichkeit? Und wie formiert bzw. gestaltet sie sich für jeden einzelnen in seiner subjektiven Wahrnehmung aus? Diesen und vielen weiteren spannenden Fragen sind die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium St. Xaver nun im Kunst-unterricht nachgegangen. Ihre kreativen Ergebnisse können ab Samstag, den 4. September in einer Ausstellung mit dem Titel „Reality!?“ auf der Burg Dringenberg besichtigt werden.

Ein Blick in die Kunstgeschichte zeigt: Die unmittelbare Umgebung bietet eine Vielzahl an Anregungen zum ästhetischen Handeln − insbesondere dann, wenn man sie noch einmal durch die Brille verschiedener Künstlerinnen und Künstler betrachtet. Diese Wirklichkeit, wie zum Beispiel der alltägliche Blick aus dem Fenster oder auf besondere Lieblingsorte, wurde einerseits in vielfältigen Malereien, Fotografien oder digitalen Bildbearbeitungen für die Ausstellung eingefangen. Andererseits spielten aber auch fantastische Visionen eine Rolle, so zum Beispiel bei dem Erstellen von Traumzimmern oder der Frage, wie sich das Leben am St. Xaver veränderte, wenn dieses nun auf Island, den Bahamas oder gar auf dem Mars stattfinden würde.

Insbesondere dürfte sich ein Ausstellungsbesuch aber auch deshalb lohnen, weil es immer wieder Orte aus der Region zu entdecken gilt – natürlich aus dem Blickwinkel des jeweiligen Künstlers bzw. der jeweiligen Künstlerin. Da erscheint der Bad Driburger Stadtwald in einem fantastischen Rosa oder kann der Gräfliche Park anhand eines eindrucksvollen Modells entdeckt  werden.

Insofern ist den Schülerinnen und Schülern zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine äußerst abwechslungsreiche Ausstellung gelungen, die die ganze Bandbreite des künstlerischen Schaffens am Gymnasium St. Xaver vor Augen führt und zeigt, wie sowohl in den einzelnen Jahrgangsstufen von der Klasse 5 bis zur 12 als auch im Neigungsfach oder den Projektkursen das Wahrnehmungs- und Ausdrucksvermögen der jungen Künstlerinnen und Künstler nach und nach entwickelt und erweitert sowie ästhetisches Denken und Handeln ausgebildet wird.

Plakat_Ausstelung_Gym_St_Xaver

Die Ausstellung kann vom 4. September bis 30. Oktober 2021 mittwochs und samstags in der Zeit von 14 bis 17 Uhr sowie sonntags und feiertags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17.30 Uhr besucht werden. Herzliche Einladung dazu, die eigene Wirklichkeit neu zu entdecken und aus anderen, faszinierenden Perspektiven zu betrachten!

Zum Titelbild: Emily Heidinger und Johanna Mathias (von links nach rechts) aus der Klasse 7 präsentieren stolz ihre Traumzimmer, die ebenfalls in der Ausstellung des Gymnasiums St. Xaver auf der Burg Dringenberg zu sehen sein werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.