Kreiswettbewerb Mathematik am Gymnasium St. Xaver

Hochmotivierte Lernende stellen sich mathematischen Herausforderungen

(thi). Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb, der sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 12 richtet. Nachdem die Schulen die 1. Runde des Wettbewerbs selbstständig als Hausaufgabenrunde durchgeführt haben, fand am vergangenen Samstag, den 13. November 2021, die zweite Runde des Wettbewerbs am Gymnasium St. Xaver statt.

In diesem Schuljahr haben sich acht Gymnasien im Kreis Höxter (Gymnasium Marianum und Hüffertgymnasium Warburg, Gymnasium St. Xaver und Gymnasium St. Kaspar Bad Driburg, Gymnasium Steinheim, König-Wilhelm-Gymnasium Höxter, Gymnasium Brede in Brakel, Gymnasium Beverungen) und die Gesamtschule Brakel die erste Runde der Mathematik-Olympiade durchgeführt und geeignete Schülerinnen und Schüler zur 2. Runde gemeldet. So haben sich insgesamt etwa 75 Schülerinnen und Schüler für die 2. Runde der Mathematik- Olympiade, den Kreiswettbewerb Mathematik, qualifiziert.

Die 2. Runde findet immer an wechselnden Orten statt. In diesem Jahr hat das Gymnasium St. Xaver in Bad Driburg die Ausrichtung übernommen. Die Schülerinnen und Schüler stellten am Samstag in einer Klausur ihre besonderen mathematischen Fähigkeiten unter Beweis. Die sieben erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen den Kreis Höxter am 26. Februar 2022 beim Landeswettbewerb Mathematik in Bielefeld vertreten.

Aber auch diejenigen, die sich nicht für den Landeswettbewerb qualifizieren konnten, sind sehr engagierte, begabte Schülerinnen und Schüler. Ihr Engagement kann aufgrund der großzügigen Unterstützung des Kreiswettbewerbs durch die Vereinigte Volksbank mit einer Reihe von Sachpreisen honoriert werden. Ein großes Dankeschön gilt zudem dem Verein Natur und Technik e.V., welcher die Durchführungskosten der 2. Runde der Mathematik-Olympiade übernommen hat sowie Herrn Karweg, dem Regionalkoordinator für die Mathematik-Olympiade im Kreis Höxter.

Das Titelbild zeigt (v.l.n.r.) Schulleiter Antonio Burgos, Regionaldirektor Volker Karweg, Mathematiklehrerin Katharina Kattau und Heike Rüther-Tietze als Vertreterin der Vereinigten Volksbank.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.