Schüler der Klasse 6d ist Gewinner beim Malwettbewerb

Ein Bericht von Emelie Hedler (Klasse 6d)

Am 08. Dezember 2021 haben wir, die Klasse 6d, einen Ausflug zur Fürstenberger Porzellan Manufaktur gemacht. Unsere Klasse hatte bei einem Malwettbewerb teilgenommen, bei der die Vorlage für eine farbige Mopsfigur gestaltet werden sollte. Der Gewinner, Yaser aus unserer Klasse, sollte dann seinen eigenen Entwurf durch die Porzellanmaler der Manufaktur als echte Porzellanfigur erhalten.

Die Besucherinnen und Besucher des Museums hatten für seinen „Naruto“ Mops gestimmt und wir durften den Mops als Klasse abholen. Für die Fahrt hatten wir einen großen Bus und wurden durch Frau Ringleb und Herrn Stukenbrok begleitet. In Fürstenberg angekommen, wurden wir von Frau Pagalies begrüßt. Sie war sehr nett und führte uns durch die Ausstellung in den Großen Saal, in dem Yaser seinen Mops überreicht bekam. Der Mops war ganz aus Porzellan, sogar das stachelige Haar des Mopses war mit der Hand gemacht. Anschließend haben wir uns noch die verschiedenen Museumsräume angesehen und hatten in der Museumswerkstatt Zeit, eine kleine Porzellanmaus zu gießen. Die Mäuse wurden von Frau Ringleb in der Schule fertig gebrannt. Jede Schülerin und jeder Schüler konnte eine eigene Maus als Andenken mitnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.