Vom Neandertal ins Digital – Online durch das Anthropozän

Ein Bericht von Charlotte Kriegesmann und Matilda Schmidt (Klasse 9b)

Am 18. Januar 2022 haben wir, die Klasse 9b, unsere erste komplett digitale Museumsführung erlebt – und das zeitgleich in zwei Museen NRWs aus unserem Klassenraum im St. Xaver heraus. Das Kooperationsprojekt des Heinz Nixdorf MuseumsForums mit dem Neanderthal Museum in Mettmann machte das digitale Erlebnis für uns möglich.

Anstatt eine Doppelstunde normalen Unterricht zu machen, dienten wir den Museen also als Testklasse dieses „Besuchs“ der besonderen Art. Zunächst einmal herrschte etwas Chaos, als wir uns in die Online-Konferenz einloggen mussten, damit wir die Museumsführer und ihre Tour auch live mitbekommen konnten. Als dann aber die Technik lief und Ruhe einkehrte, konnten wir alle dem spannenden Vortrag über das Anthropozän als Zeitalter des Menschen zuhören.

Nach einer kurzen Vorstellung der beiden Museen begaben wir uns mit den beiden Museumsführern aus Mettmann und Paderborn auf den Weg durch die  Ausstellungen und lernten etwas über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der frühen Menschen und der sich seit einigen Jahrzehnten entwickelnden hochmodernen Roboter. Dafür unternahmen wir eine Zeitreise, die sowohl die Entwicklung von künstlichen Intelligenzen als auch die des Menschen beinhaltete.

Durch den gelungenen Wechsel aus Erklärungen, der Präsentation der Ausstellungsobjekte und natürlich auch dem Einbeziehen von uns als Publikum hat jeder etwas Neues mitgenommen. Weil wir mit unserem Feedback auch noch den beiden Museen helfen konnten, war das Projekt unserer Meinung nach ein voller Erfolg!

Das Titelbild zeigt die Klasse 9b während der digitalen Museumsführung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.