Europaschule St. Xaver ist Gastgeber im Erasmus+ Programm

(as). „Austausch bildet“ ist das Motto des Erasmus+ Programms. Es bietet nicht nur Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, im Ausland den eigenen Horizont zu erweitern, sondern auch Lehrerinnen und Lehrern. Das Gymnasium St. Xaver nahm als Europaschule nun am Erasmus+ Programm teil und war Gastgeber für drei spanische Kolleginnen einer Berufsschule aus der Nähe von Madrid.

Die spanischen Lehrerinnen hospitierten in unterschiedlichen Klassen und Fächern, lernten den Alltag der Lehrerinnen und Lehrern an unserer Europaschule kennen und erhielten Einsicht in das „Xaverleben“ sowie in das deutsche Schulsystem. Es herrschte ein reger Austausch zwischen den deutschen und spanischen Lehrenden und neue Ansätze wurden entwickelt.

Neben den schulischen Aspekten lernten die spanischen Kolleginnen ein wenig unsere Kultur und Traditionen kennen. Sie besuchten den Familiengottesdienst zur Bolivienwoche, lernten neben Bad Driburg die Städte Detmold und Paderborn kennen und kosteten die regionale Küche.
Mithilfe der Verantwortlichen auf deutscher und spanischer Seite konnte das Gymnasium St. Xaver neue Praktikumsmöglichkeiten für unsere Schülerschaft in der Berufsschule IES Luis Buñel in Madrid gewinnen.

Das Titelbild zeigt die drei spanischen Kolleginnen (vorne) mit den Spanischlehrenden Julia Assmuth, Antonio Burgos und Stephan Meiwes (hinten v.l.n.r.).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.