Endlich wieder Schüleraustausch!

(as). Nach zweijähriger Coronapause durften am 09. Mai 2022 Schülerinnen und Schüler  des Gymnasium St. Xavers endlich wieder Austauschschülerinnen und -schüler aus den Niederlanden empfangen. Bereits seit dem Schuljahr 2017/18 besteht die enge Partnerschaft mit der niederländischen Partnerschule Christelijk College Groeven-beek aus Ermelo.

Fünf Tage lebten die niederländischen Jugendlichen bei ihren Gastfamilien, lernten die deutsche Kultur besser kennen und setzen sich mit Vorurteilen und kulturellen Unterschieden zwischen den beiden Nachbarländern auseinander. Ziel ist es zudem, die Englisch-Kenntnisse der Schülerinnen und Schüler auf beiden Seiten zu verbessern sowie eine neue Kultur kennenzulernen, welche geographisch doch eigentlich so nah ist.

Am Montag bereiteten die deutschen Gastgeberschüler ihren Austauschschülern einen kleinen Willkommensimbiss vor. Nach einer Schulrallye und verschiedenen Kennenlernspielen, lernten die niederländischen Schüler ihre Gastfamilien sowie den Alltag ihrer deutschen Partner kennen.

Im Verlauf der Woche besichtigten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Freilichtmuseum in Detmold, lernten die Stadt Detmold kennen und spielten Fussballgolf. Am Mittwoch besuchten die niederländischen Gäste den deutschen Schulunterricht und wurden auch von der Stadt Bad Driburg „Willkommen“ geheißen. Ein gemeinsamer englischer Kinonachmittag rundete das Programm ab. Am vierten Besuchstag arbeiteten die deutschen und niederländischen Jugendlichen in unterschiedlichen Workshops zusammen. Europäische Köpfe, ein deutsch-niederländisches Kochbuch, Bau von Bienenhotels oder einer deutsch-niederländischen Lounge für den Schulgarten, ein Stereotypentheater oder ein musikalisches Projekt waren nur einige Angebote am Vormittag. Nach intensiver Workshoparbeit wurde ein gemeinsames Mittagessen in der Schulmensa zu sich genommen. Da Essen und Sport verbindet, fand im Anschluss ein Sportturnier mit Fußball, Basketball und Beachvolleyball statt. Am Nachmttag präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihren Mitschülerinnen und -schülern, Lehrerinnen und Lehrern, der Schulleitung sowie ihren Eltern bzw. Gasteltern bei Kaffee und Kuchen die Ergebnisse aus den Vormittagsprojekten.

Nach einer intensiven Austauschwoche wurden die niederländischen Freunde herzlich verabschiedet. Der Abschiedsschmerz hielt sich aber in Grenzen, da die deutschen Schülerinnen und Schüler schon Ende Mai ihre Austauschpartner in Ermelo besuchen und für fünf Tage in den Niederlanden leben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.