Wettbewerb “Känguru der Mathematik” am St. Xaver

(ko). Nach einer zweijährigen Corona-Pause konnten wir in diesem Jahr endlich wieder den schon zur Tradition gewordenen, alljährlichen und deutschlandweiten Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ durchführen.

Am 17. März 2022 bearbeiteten 92 Schülerinnen und Schüler der Stufen 5-11 unserer Schule in der Aula in 75 Minuten die gestellten Aufgaben. In denen wird jedoch nicht das klassische Schulwissen abgefragt, sondern es geht eher um grundlegende Fähigkeiten aus dem Lebensalltag der Lernenden: Zahlenverständnis, Abzählstrategien und räumliches Vorstellungsvermögen. Über diesen Knobelaufgaben rauchten bei den Mädchen und Jungen während der Bearbeitung ordentlich die Köpfe – doch die Anstrengung hat sich gelohnt.

Am 17. Mai 2022 konnte Frau Köring allen Teilnehmenden eine Urkunde und als Präsent ein kleines Logikpuzzle überreichen. Ganz besonders stolz sind wir auf sechs SchülerInnen, die zu den besten 5% aus ganz Deutschland gehören:

Andre Wolff (5b), Philippe Duquesne (6b) und Max Hu Hentschel (6b) erlangten den 3. Preis. Julius Klüppel (5b), Elisabeth Fricke (6b) und Ben Sudermann (7b) wurden sogar mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Sie alle bekamen zusätzlich noch ein Buch oder Spiel, um ihre Leistung zu würdigen.

Dieses tolle Ergebnis weckt bereits jetzt die Vorfreude auf den Känguru-Wettbewerb im nächsten Jahr und die Hoffnung, dass wieder möglichst viele Schülerinnen und Schüler daran teilnehmen.

Das Titelbild zeigt (v.l.n.r.): Ben Sudermann, Julius Klüppel, Mathelehrerin Anja Köring, Philippe Duquesne, Max Hu Hentschel, Direktor Antonio Burgos, Elisabet Fricke

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.