MINT-EC Akademie CAMMP week 2022

Ein Bericht von Luc Nagel (Jgst. Q2)

Die CAMMP week (CAMMP = Computational and Mathematical Modeling Program) ist ein Kooperationsprojekt des Karlsruher Institutes für Technik (KIT) und dem Mint-EC. Eine Woche lang entwickelten 20 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland Problemlösungen am KIT in Karlsruhe.

Nachdem alle am Sonntag anreisten, gab es ein gemeinsames Kennenlernen mit den anderen Teilnehmern und den Veranstaltern der Woche. Der Montag begann damit, alle Teilnehmer interessenbasiert in vier verschiedene Gruppen aufzuteilen. Jeder Gruppe wurde eine Problemstellung zugewiesen. Hier handelte es sich immer um echte und noch nicht vollends gelöste Probleme von Firmen oder Fachschaften. Das Problem meiner Gruppe war es beispielsweise, die möglichst effizientesten Routen von mehreren Auto-Transportern zu finden, welche nur eine begrenzte Anzahl an Autos tragen können. Um diese Problemstellung zu lösen und einen funktionierenden Algorithmus zu entwickeln, hatten wir die ganze Woche Zeit. Im Vorfeld gab es auch online kleine Hilfsstunden, wenn man sich das Programmieren vorab aneignen wollte. Andere Problemstellungen kamen aus den Fachbereichen Medizin, Biologie und Physik. Nachdem man nun von Montag bis Donnerstag Zeit hatte, in den Kleingruppen das Problem zu bearbeiten, stellten am Freitag alle ihre Projekte mit Präsentationen vor Fachpublikum sowie den Problemstellern und einem Professor des Instituts vor. Zum Schluss wurde noch eine Führung durch den Hochleistungscomputer des Instituts durchgeführt.

Nicht nur fachlich hat man aus der Woche viel Wissen und Erkenntnisse mit nach Hause nehmen können, sondern auch das Kennlernen einer anderen Stadt und anderer Menschen aus ganz Deutschland. Ebenso hat mich das Kennenlernen einer Uni / eines Instituts viel  über das Leben nach der Schule gelehrt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich so ein Mint-EC Camp sehr lohnt und ich es nur weiterempfehlen kann. Man lernt viel Fachliches und obendrein ist es sehr interessant, in den Uni-Alltag reinzuschnuppern. Man lernt neue Menschen kennen, die ähnliche Interessen haben.

Das Titelbild zeigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, u.a. Luc Nagel (4.v.l.).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.