St. Xaver präsentiert sich beim MINT.Erlebnistag

(sp). Als Kooperationspartner und aktives Mitglied im Beirat „MINT-Berufs- und Studienorientierung“ des Vereins Natur und Technik e.V. war das Gymnasium St. Xaver mit einem Forscherstand und Experimenten zum Mitmachen vor Ort beim diesjährigen MINT-Erlebnistag.

Von der Wirbelstrombremse über Experimente mit Neodym Magneten bis hin zu einer Luftkanone und Erfahrungen im Weltraum mit VR (Virtual Reality) reichte die Palette an Experimenten für Groß und Klein. Nur die allerwenigsten Menschen hatten bisher das große Glück, als Astronaut oder Astronautin in den Weltraum zu fliegen und die Erde als „blaue Murmel‟ sehen zu können. Und noch weniger hatten die Chance, einen Schritt auf den Mond zu machen. Der Blick auf unseren blauen Planeten mit seinen Ozeanen, Kontinenten und Wolkenzügen von einer einzigartigen Perspektive aus dem Weltall, ohne dass die Füße den Boden verlassen müssen, sorgte bei vielen Gästen für eine stark erhöhte Verweildauer am Stand des Gymnasiums St. Xaver.

„Das Funkeln in den Augen und die glücklichen Gesichter der Besucherinnen und Besucher erfreuen uns immer wieder aufs Neue“, resümierten die anwesenden Kollegen, Dr. Volker Wiedemeier, Thorsten Melzian und MINT-Koordinator Benedikt Speer.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.