Studienfahrt des LKs Musik nach Wien

Ein Bericht von Janina Fabian (Jgst. 11)

Studienfahrt Wien 2016 (1)Von der Stadt voll Musik und Kultur wurden wir Schüler des Musik Leistungskurses gleich am ersten Tag unserer gemeinsamen Reise überzeugt.

Am 14.03.2016 machten wir uns mit unseren Begleitern Frau Blome und Herrn Krzewitza, der extra für uns aus dem Ruhestand zurückgekehrt war, früh morgens – um 3:00 Uhr – auf den Weg zum Flughafen. Von dort ging es dann auch direkt weiter nach Wien. Nach einer erfolgreichen Landung und einer U-Bahnfahrt später kamen wir mittags an unserem Hotel an. Am Nachmittag war dann auch schon direkt eine Stadtführung eingeplant, wobei die Stadtführerin uns am Stephansdom beginnend über Seitenstraßen an die Wiener Hofburg und bis hin zur Staatsoper führte. Den Abend beendeten wir mit einem Besuch des Wiener Musikvereins, wo das Sinfonieorchester des Bayrischen Rundfunks unter der Leitung des weltberühmten Dirigenten Mariss Jansons, welcher unter anderem im Jahre 2006 das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker geleitet hat, die Leningrader Symphonie von Dmitri Schostakowitsch spielten.

In den nächsten Tagen überzeugten wir uns von der Vielfalt Wiens unter anderem durch Besuche im Mozart-Haus, dem Haus der Musik, der Beethoven-Wohnung in Heiligenstadt, einer gemeinsamen Messe im Stephansdom und einem Ausflug in den Wiener Zoo. In unserer Freizeit schauten wir uns unter anderem die berühmte Sissi Ausstellung in der Wiener Hofburg und die großen Einkaufszentren Wiens an.

Unseren letzten Tag starteten wir mit einem Ausflug zum Wiener Prater, welcher Achterbahnen, ein Wachsfigurenkabinett und das Wahrzeichen Wiens, das berühmte Wiener Riesenrad, zu bieten hatte. Am Nachmittag wurden wir mit einer Führung durch die Staatsoper, auf die am Abend stattfindende Vorführung der Oper „Aida“ von Giuseppe Verdi vorbereitet, welche unter der Leitung der Dirigentin Simone Young aufgeführt wurde. Dank der sorgfältig vorbereiteten Referate der Kursteilnehmer wurden wir direkt vor Ort mit den nötigen Background-Informationen zu jedem Programmpunkt versorgt.

Am Freitagmorgen mussten wir dann wieder unsere Koffer packen und konnten nach einer erlebnisreichen Woche wieder nach Hause fliegen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.