Franzosen backen mit Begeisterung Crêpes

(be). Während die „Lateiner“ des Jahrgangs sich vor den Sommerferien in Xanten über die römische Kultur informiert hatten, holten sich die „Franzosen“ jetzt ein Stück kulinarisches Frankreich in die Schule. Den Anfang machten die Jungen der Klasse 7a und die Jungen sowie Mädchen der 7c. Sie schwenkten am 17. Oktober begeistert die Crêpes-Pfannen und genossen die französischen dünnen Pfannkuchen mit Schokolade, Zimt, Bananen oder anderen süßen Belägen. Sicherlich wird es demnächst in vielen Familien häufiger leckere Crêpes geben. Für die vom Duft angelockten Schüler anderer Jahrgangsstufen und Lehrer waren leider keine Crêpes mehr übrig.

Hier noch ein Rezept, für alle, die auch einmal Crêpes backen wollen (natürlich auf Französisch):

Mettre 500g de farine dans une terrine et former un puits. Y déposer 3 oeufs, 3 pincées de sucre, une pincée de sel, 1 cuillère d’huile ou 50 grammes de beurre fondu. Mélanger délicatement avec un fouet en ajoutant au fur et à mesure 500 ml de lait. Ajouter de l’eau minérale jusqu’à ce que la pâte ait la consistance d’un liquide légèrement épais. Laisser reposer pendant une demi-heure. Puis, cuire dans une poêle antiadhésive.

Bon appétit!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.