Großes Engagement gewürdigt

Vierzigjähriges Dienstjubiläum am Gymnasium St. Xaver

(pz). Martin Esther, Dr. Peter Kleine, Franz-Josef Kunst und Hermann Stenau haben Spuren am Gymnasium St. Xaver hinterlassen, denn seit Jahrzehnten setzen sie sich für das Wohl unserer Schule ein. Entsprechend wurde ihr großes Engagement anlässlich ihres vierzigjährigen Dienstjubiläums im Rahmen eines Festakts des Erzbistums Paderborn gewürdigt.

Mit dem stellvertretenden Generalvikar, Prälat Thomas Dornseifer, und weiteren verdienten Mitarbeitern feierten die vier Jubilare am 6. November 2018 einen Dankgottesdienst in der Paderborner Busdorfkirche. Anschließend wurden sie zusammen mit ihren Ehefrauen zu einem Empfang in das Hotel Aspethera geladen. Dort konnten sie sich über Gratulations- und Segenswünsche freuen.

In seiner Ansprache würdigte Prälat Dornseifer das langjährige Engagement der Jubilare, indem er herausstellte, dass sie mit ihrem Reden und Handeln Zeugnis für die Frohe Botschaft abgelegt hätten. Er bat die Anwesenden, sich auch weiterhin durch eine engagierte Mitarbeit und das persönliche Zeugnis dafür einzusetzen, dass „unsere Gemeinden, Verbände und Einrichtungen immer mehr zu Orten lebendiger Glaubensverkündigung werden.“

Diesen Worten schloss sich Sascha Büssemeier, stellvertretender Vorsitzender der Mitarbeitervertretung (MAV) im Erzbischöflichen Generalvikariat, in seiner Rede an: „Sie alle, die heute hier geehrt wurden, haben über viele Jahre hinweg ihre Schaffenskraft und Ausdauer bewiesen. Sie alle haben Verantwortung getragen und zum Gelingen des gemeinsamen Auftrages der Kirche von Paderborn beigetragen.“

Diesem in dem Festakt zum Ausdruck gebrachten Dank kann sich die gesamte Schulgemeinde nur anschließen.

Auf dem Titelfoto: Das vierzigjährige Wirken von Hermann Stenau, Franz-Josef Kunst, Martin Esther und Dr. Peter Kleine (v. l. n. r.) wurde nun im Rahmen eines Festakts des Erzbistums Paderborn gewürdigt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.