Klasse 6a spendet beachtliche Summe für Kinderhospiz

Ein Bericht von Nina Tewes und Greta Meyer (Klasse 6a)

Die Schüler der Klasse 6a des Gymnasiums St. Xaver hatten gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Hauck-Sievers in der Adventszeit eine besondere Idee: Sie sammelten und spendeten Geld für das Kinderhospiz in Brakel.

Die Klasse wollte in der Weihnachtszeit Menschen helfen, denen es nicht so gut geht, in diesem Fall Kindern mit einer lebensverkürzenden Krankheit. Es kamen 150€ zusammen. Am 09. Januar wurde das Geld an eine ehrenamtliche Mitarbeiterin des Hospiz übergeben, die die Klasse auch über die Arbeit im Hospiz informierte. Die dort betreuten Kinder haben größtenteils psychische Erkrankungen. Sie werden im Hospiz betreut, damit ihre Eltern auch andere Dinge erledigen können. Für die Klasse war dies ein beeindruckender Einblick in das Leben anderer Kinder und wir freuten uns, mit dem gespendeten Geld etwas Gutes getan zu haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.