Suchtprävention am St. Xaver – Faszination ALK-parcours

(je). Am 25. und 26. März 2019 war wieder der „ALK-parcours“ der Ginko-Stiftung am Gymnasium St. Xaver zu Besuch. Alle Schüler der Jahrgangsstufe 7 setzten sich innerhalb einer Doppelstunde dabei erfolgreich mit dem Thema „Alkohol“ auseinander.

An fünf unterschiedlichen Stationen wurden die verschiedenen Aspekte des Alkoholkonsums betrachtet. So standen z.B. die rechtlichen Fakten zum Jugendschutz und „coole“ Alternativen zum „Partyspaßfaktor“ Alkohol zur Diskussion. Die Siebtklässler befassten sich natürlich auch mit den psychischen und körperlichen Auswirkungen von Alkohol, indem sie u.a. die Belastungen für die verschiedenen Organe eines Menschen erarbeiteten. An einer anderen Station beeindruckte vor allem die Simulation eines Rauschzustands bzw. eines bestimmten Promillewerts anhand einer Rauschbrille. Die Jugendlichen konnten dementsprechend Erfahrungen machen, welche Auswirkungen Alkohol auf die Wahrnehmung, die Orientierung und die Reaktionsgeschwindigkeit hat.  

Betreut wurden die einzelnen Stationen der Veranstaltung durch Mitarbeiter des Caritas-Beratungszentrums Brakel und der Ginko-Stiftung sowie durch die Biologielehrer und engagierte Schüler der Jahrgangstufe 10 des Gymnasiums St. Xaver.

Auf dem Titelbild zu sehen: Nicht einfach fiel das Öffnen eines Fahrradschlosses mit einer Rauschbrille.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.