FAQ (Mittelstufe)

 FrageAntwort
1Kann ich in der Mittelstufe Kurse selbst wählen?In der Jgst. 7 können Neigungsfächer gewählt werden, z. Z. sind das: Theaterwerkstatt, Pinselattacken, Schüler experimentieren, Logik mit und ohne Computer.
Für die Jgst. 8/9 wählen die Schüler Wahlpflichtkurse. Man kann sich zwischen Spanisch, Naturwissenschaften / Informatik, Mathematik / Informatik und Musik entscheiden.
Zusätzlich hat man in der 9. Klasse noch die Möglichkeit, Geschichte „normal“ (auf deutsch) oder „bilingual“ (auf englisch) zu wählen.
2Erhalte ich immer meinen Erstwahlwunsch?Nein, wir bemühen uns, eure Wünsche zu erfüllen und viele Erstwahlen zu ermöglichen. Dies ist aus organisatorischen und schulinternen Gründen aber leider nicht immer für alle möglich.
Bei den Wahlpflichtkursen gibt es häufiger die erste Wahl als bei den Neigungsfächern.
3Werden in den Neigungsfächern und in den Wahlpflichtfächern Arbeiten oder Tests geschrieben?In den Neigungsfächern gibt es keine Arbeiten, Tests können zur Überprüfung der Mitarbeit vereinzelt geschrieben werden.
In den Wahlpflichtfächern werden, wie gesetzlich vorgesehen, zwei Arbeiten pro Halbjahr geschrieben.
4Wie lange dürfen Tests dauern und welchen Umfang dürfen sie haben?Tests sind Teil der Sonstigen Mitarbeit. Angekündigte Tests dauern nicht länger als 20 Minuten und überprüfen den Unterrichtsstoff der letzten Stunden (aber nicht mehr als die letzten 4-6 Stunden). Tests über länger zurückliegende Zeiträume sind unzulässig.
Ein angekündigter Test darf nicht mehr zählen als die Sonstige Mitarbeit in den überprüften Stunden. Unangekündigte Tests dauern nicht länger als 10 Minuten und überprüfen den Unterrichtsstoff der letzten Stunde. Sie zählen so viel wie die mündlichen Leistungen einer Stunde.
5Dürfen Hausaufgaben jeden Tag aufgegeben werden?Nein, Hausaufgaben dürfen generell an kurzen Tagen (dienstags und freitags) aufgegeben werden. An langen Tagen gibt es keine Hausaufgaben für den nächsten Tag, zu späteren Terminen sind sie möglich.
6Wie viel zählt die mündliche Mitarbeit?In Fächern ohne Klassenarbeiten zählt die mündliche Mitarbeit 100 %. Die mündliche Mitarbeit beinhaltet nicht nur die regelmäßige, aktive Beteiligung am Unterricht, sondern ebenfalls Referate, Präsentationen, Gruppenarbeiten, Projekte, etc.
Die mündliche Mitarbeit (siehe oben) muss in den schriftlichen Fächern angemessen berücksichtigt werden, d. h. sie kann bis zu 50 % betragen. Je höher die Klassenstufe, desto mehr zählt die mündliche Mitarbeit.
7Welche Fahrten gibt es in der Mittelstufe?In der Jgst. 8 fahren alle Schüler zusammen für fünf Tage auf die Nordseeinsel Langeoog. Die Kosten betragen ca. 190,- €.
In der Jahrgangsstufe 9 stehen die Besinnungstage (Dauer: vier Tage) auf dem Programm. Die Kosten betragen ca. 100,- €.
8Gibt es Zuschüsse zu den Fahrten?Ja, bei aktuellen oder generellen finanziellen Problemen kann formlos ein Antrag beim Förderverein gestellt werden. Der Förderverein hilft im Normalfall mit der Hälfte der Summe, damit alle Schüler an den Fahrten teilnehmen können.
9An wen kann ich mich bei Problemen wenden?Bei Problemen hast du vielzählige Ansprechpartner. Prinzipiell ist jeder Lehrer deines Vertrauens für dich da. Am besten wendest du dich zuerst an deinen Klassenlehrer. Daneben kannst du dich auch an die beiden SV-Lehrer, also an Frau Blome und Herrn Meiwes, und an alle SV-Mitglieder wenden, wenn du lieber mit Schülern sprechen möchtest. Bei komplizierteren Problemen wendest du dich am besten an unsere Beratungslehrer Frau Rensinghoff-Menger, Frau Höning und Herrn Klüner.